Aktuelle Pressemeldungen
Immer gut informiert.
Pressebüro Stremel

Ab 12. Juli wieder nach Korsika

Insel-Experte Rhomberg startet seinen Charter

Korsika rückt wieder näher! Denn am 12. Juli nimmt Rhomberg, der österreichische Korsika-Experte und -Marktführer im deutschsprachigen Raum, neuerlich seine Flüge auf die Mittelmeerinsel auf. Jeden Sonntag geht es dann ab Salzburg und Wien nach Calvi. Korsika-Urlauber aus Süddeutschland, die bisher Nonstop-Flüge ab dem bayerischen Memmingen genutzt haben, können schnell und direkt ab 2. August vom Flughafen Altenrhein bei St. Gallen starten. Dort parken sie kostenlos und genießen Vorteile wie den schnellen Check-In und kurze Wege. Demnächst wird auch Eurowings wieder Flüge von weiteren deutschen Airports nach Korsika offerieren. Wer mit dem eigenen Fahrzeug die Insel erobern möchte, kann bereits ab 4. Juli im Feriendorf „Zum Störrischen Esel“ einchecken, das Rhomberg seit Jahrzehnten exklusiv anbietet. „Gerade in unserem Feriendorf können wir ein Höchstmaß an Sicherheit und einen nachhaltigen Aufenthalt mit persönlicher Betreuung garantieren“, erläutert Rhomberg-Geschäftsführer Stefan Müller. Das gesamte Team freue sich, den Gästen einen unbeschwerten Urlaub bieten zu können. Neben dem „Esel“ hält Rhomberg ein großes Portfolio an Hotels und Ferienwohnungen bereit. Beliebt sind auch individuelle Rundreisen mit dem Mietwagen und vorgebuchten Hotelaufenthalten.


Wer seine aktuell gebuchte Reise verschieben möchte, kann dies bei Rhomberg problemlos tun. Denn der Rhomberg-Charter ist schon für 2021 buchbar. In der Zeit vom 2. Mai bis zum 10. Oktober 2021 wird es dann wieder jeden Sonntag ab Memmingen, Salzburg, Wien und neu auch ab St. Gallen-Altenrhein nach Korsika gehen. „Unsere Gäste können bereits jetzt risikofrei buchen“, erläutert Stefan Müller. „Im Rahmen unserer Umbuchungsaktion können sie bis 14 Tage vor der Abreise kostenfrei umbuchen oder stornieren.“


Am Urlaubsziel Korsika hat sich die Covid-19 Gesundheitssituation weitgehend entspannt. Es gelten bisher bekannte Hygieneregeln. So wird das Feriendorf „Zum Störrischen Esel“ nur bis zu einer Auslastung von 70 Prozent belegt. Statt Büffet wird den Gästen am Tisch serviert. Die Kinder- und Jugendbetreuung wird in angepasster Form weiter angeboten. Im Feriendorf wie in der Öffentlichkeit besteht keine Maskenpflicht. Ausnahmen sind Bus, Bahn, Apotheken und der Lebensmittelhandel. Geschäfte, Restaurants, Cafés, Sehenswürdigkeiten und Strände haben geöffnet. Zu den Sicherheits- und Hygienemaßnahmen im Feriendorf zählen unter anderem ein Covid-19 Infopoint mit tagesaktuellen Informationen, Möglichkeiten zur Händedesinfektion, vergrößerte Abstände bei Tischen, Stühlen und Liegen in allen Bereichen und das bargeldlose Bezahlen. Alle MitarbeiterInnen werden regelmäßig getestet. Gegen Gebühr können vor Ort auch PCR-Tests bei Gästen durchgeführt werden.


Weitere Informationen unter der Servicehotline 0800/589 3027 (gratis für Festnetz- und Mobiltelefon) oder online unter www.rhomberg-reisen.de



ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN


Presseauskünfte:
Thomas Brandl
Rhomberg Reisen GmbH
Tel. 0043-5572-22420-27
Mail: thomas.brandl(at)rhomberg.at


Stefan Stremel
Pressebüro Stremel
Tel. 0821-4861412
Mail: info(at)pressebuerostremel.de


Download:

Firma, Rhomberg Reisen, Kurzversion
Montag, 15. Juni 2020


Bilder zur Meldung

Mit Abstand der schönste Urlaub seit Monaten: Im Rhomberg-Feriendorf "Zum störrischen Esel" beginnt endlich wieder die Saison. Bild: Rhomberg Reisen

© copyright 1998-2019  PRESSEBÜRO STREMEL | Impressum | Datenschutz