Archivierte Pressemeldungen
Immer gut informiert.
Pressebüro Stremel
ARCHIVE:
2019 - (31 items)
2018 - (47 items)
2017 - (49 items)
2016 - (54 items)
2015 - (58 items)
Sonntag, 11. November 2018
Kurzversion, Explorer Hotels

Am 30. November öffnet das achte Haus der trendigen Gruppe[mehr]


Umhausen im Tiroler Ötztal ist um ein Angebot reicher: Denn auf einer Anhöhe im Dorf ist nun das neue Explorer Hotel entstanden, das am 30. November in Betrieb gehen und die touristische Infrastruktur der Gemeinde bereichern wird. Nach den Explorer Hotels Oberstdorf, Neuschwanstein, Berchtesgaden, Kitzbühel, Montafon, Zillertal und Hinterstoder ist dies nun das achte Haus der erfolgreichen Unternehmensgruppe aus dem Allgäu. Wie alle Explorer Hotels hat auch das neue Gebäude die unverwechselbare Schindel-Verkleidung bekommen. Im Inneren sind Innovation und ökologische Verantwortung Trumpf. Alle Explorer Hotels sind Passivhaus-Hotels und klimaneutral. Für die Arbeiten wurden überwiegend Unternehmen aus dem Ötztal und Umgebung beauftragt. Ein Markenzeichen auch dieses Hauses, das über 98 Zimmer, ist die große Werkbank in der Explorer Lounge, die bei den (Stamm-)Gästen bereits Kultstatus genießt. An ihr werden nicht nur Ski und Bikes präpariert, sie fungiert auch als Treffpunkt und Kommunikationszentrum.
„Das Ötztal spielt gerade im Winter mit seinen sechs Skigebieten in der ersten Liga und zählt zu den Top-Destinationen der Alpen“, betont Katja Leveringhaus, die gemeinsam mit Jürnjakob Reisigl die Gruppe gründete und die Geschäfte führt. „Deshalb ist das Ötztal der ideale Ort für ein Explorer Hotel.“ Zum Outdoor-Angebot zählen auch 1.600 Kilometer Wanderwege, 750 Kletterrouten und ein Bike-Streckennetz von 850 Kilometern. Der Wellness-Tempel Aqua Dome in Längenfeld ist vom neuen Explorer Hotel ebenso nur einen Katzensprung entfernt wie AREA 47, der größte Outdoor-Freizeitpark Österreichs am Taleingang bei Haiming. Dass selbst James Bond hier zu Hause ist, bewies er in seinem Film Spectre, der in 007 ELEMENTS, einer cineastischen Installation, in der sich alles um die Welt von James Bond dreht, seinen ungewöhnlichen Widerhall findet.
Im Fokus der Explorer Gruppe stehen sportlich orientierte Gäste aller Alters- und Einkommensschichten, die draußen aktiv sind und die Berge entdecken und genießen – beim Skifahren und Snowboarden, beim Mountainbiken, Wandern und Klettern. Mit der Idee der trendigen Design-Budgethotels mit hohen ökologischen Standards und Übernachtungspreisen ab 39.80 Euro hat Explorer nun ein weiteres Tal der Alpen erobert. Weitere werden folgen. www.explorer-hotels.com

Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten

Explorer Hotels zählen zu den spannendsten deutschen Hotelprojekten der letzten Jahre. Bis 2027 will die Gruppe 40 Objekte betreiben. Nach den Häusern Oberstdorf, Neuschwanstein, Berchtesgaden, Kitzbühel, Montafon, Kaltenbach im Zillertal und Hinterstoder geht mit Beginn der Wintersaison 2018/19 im Ötztal das achte Hotel an den Start. Alle Häuser zeichnen sich äußerlich durch ihre unverwechselbare Schindel-Verkleidung aus. Im Inneren sind Innovation und ökologische Verantwortung Trumpf. Explorer Hotels sind die ersten Passivhaus-Hotels Europas und klimaneutral. Katja Leveringhaus und Jürnjakob Reisigl sind die Gründer und Geschäftsführer der Gruppe.

Presseauskünfte:
Sabrina Driendl – Explorer Hotels Entwicklungs GmbH
Tel. 08322-97850 – pr@explorer-hotels.com

Stefan Stremel – Pressebüro Stremel
Tel. 0821-4861412 – Mail: info@pressebuerostremel.de


[mehr lesen]


Mittwoch, 07. November 2018
Kurzversion, Rhomberg Reisen

Sonderprogramm zum Jubiläum 2019 – Reisen bereits buchbar[mehr]


Der Störrische Esel, Korsikas wohl bekanntestes und traditionsreichstes Feriendorf, feiert Geburtstag. Im kommenden Jahr ist es 60 Jahre her, dass eine Gruppe österreichischer Bergsteiger auf der Mittelmeerinsel dieses Feriendorf etablierte, das heute exklusiv vom Korsika-Spezialisten Rhomberg be- und vertrieben wird. Im Jubiläumsjahr erwartet die Gäste eine ganze Reihe von Sonderveranstaltungen. So werden nationale und internationale Künstler zu Gast sein, spezielle Nostalgietouren werden ebenso angeboten wie Themenwochen rund ums Laufen, Bergsteigen und Mentalcoaching. Zu Ehren des Namensgebers gibt es erstmals auch Wanderungen mit Eseln, die insbesondere bei Familien mit Kindern sehr gefragt sind. In sechs Jahrzehnten hat sich der „Esel“ vom Zeltlager zum zeitgerechten Feriendorf entwickelt, das ein umfangreiches Ausflugs-, Wander- und Radangebot bietet und dessen Küche seit der Saison 2018 vom österreichischen Sterne- und Haubenkoch Reinhold Thalhammer geleitet wird. Die Saison beginnt am 28. April 2019, Reisen sind bereits buchbar. Rhomberg fliegt mit eigenem Charter ab Memmingen, Salzburg, Wien und Zürich nonstop nach Calvi. Weitere Flüge gibt es ab Köln, Düsseldorf, Berlin und Hamburg.

Das gesamte Korsika-Programm beinhaltet der neue 124-seitige Reisekatalog 2019. Er ist ab Ende November kostenlos erhältlich – entweder unter der Servicehotline 0800/5893027 (gratis für Festnetz- und Mobiltelefon) oder online unter www.rhomberg-reisen.de.


ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN


Presseauskünfte
:
Thomas Brandl                                                                            
Rhomberg Reisen GmbH                                              
Tel. 0043-5572-22420-27                                                     
Mail: thomas.brandl@rhomberg.at

Stefan Stremel
Pressebüro Stremel
Tel. 0821-4861412
Mail: info@pressebuerostremel.de


[mehr lesen]


Sonntag, 21. Oktober 2018
Kurzversion, TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann

Frühbucher-Rabatt in St. Johann in Tirol[mehr]


Wer jetzt in St. Johann in Tirol den Skipass bestellt, fährt um zehn Prozent billiger. Diesen ungewöhnlichen Frühbucherrabatt, der für Skitage und -wochen während des gesamten Winters 2018/19 gilt, ist noch bis 15. November möglich. Dazu muss man nur kostenfrei unter www.skistar.com/de Mitglied von MySkiStar werden und den Skipass online buchen. Wer seine Leihski auf diese Weise gleich mitbestellt, erhält darauf obendrein 20 Prozent Rabatt. Im traditionsreichen Wintersportort in den Kitzbüheler Alpen hat die schwedische SkiStar-Unternehmensgruppe die Merhheit an der örtlichen Bergbahn übernommen und bereits im letzten Winter für eine großangelegte Qualitätsoffensive gesorgt. Mit rund 17 Millionen Euro machten sie das Skigebiet zu Füßen des Harschbichl noch familienfreundlicher. Eine bequeme Gondelbahn führt jetzt in der Eichenhof-Region vom Tal ins Skigebiet. Fortgeschrittene gelangen mit einer ebenfalls neuen Sesselbahn weitere 445 Höhenmeter nach oben. Beide Bahnen erschließen weitläufige Pisten und bilden einen komfortablen Einstieg ins 43 Pistenkilometer umfassende Skigebiet. Deutliche Umsatz- und Gästesteigerungen im letzten Winter bestätigten den Investoren, auf dem richtigen Weg zu sein. Insgesamt flossen in den letzten Jahren über 50 Millionen Euro in den Bau neuer Hotels und der neuen Bergbahnen. 
Als Familienskiort mit sanften Pisten und Preisen sowie kurzen Wegen etabliert, bietet St. Johann in Tirol obendrein Skilauf im XXL-Format. Schließlich ist der Ort ein idealer Ausgangspunkt zu nahen Top-Skigebieten wie Kitzbühel, Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn und SkiWelt Wilder Kaiser.
Auskunft: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol. Tel. +43-(0)5352-633350, www.kitzalps.cc

Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten

[mehr lesen]


Dienstag, 16. Oktober 2018
Kurzversion, Rhomberg Reisen

Rhomberg baut Angebot auf der Atlantikinsel aus[mehr]


Wenn Herbst und Winter nahen, gibt es einen Ausweg: Und der heißt Madeira. Auf der immergrünen Insel im Atlantik herrschen das ganze Jahr über frühlingshafte Temperaturen. Der österreichische Veranstalter Rhomberg, bekannt als Korsika-Spezialist, präsentiert neue Madeira-Angebote für Schnee- und Winter-Flüchtlinge.

Das milde Klima der Insel ist ideal für Aktiv-Urlauber. Spezielle Wanderwochen (ab 1.010 Euro mit Flug, Frühstück und geführten Wanderungen) bieten eine breite Auswahl an Touren – von der gemütlichen Halbtagesroute bis zur anspruchsvollen Wanderung mit 600 Höhenmetern. Der Urlauber kann aus einem Wanderangebot seine Lieblingstour auswählen. Eine einwöchige Erkundungstour der Insel bietet das Programm „Funchal erleben“ (ab 1.100 Euro), das von der obligatorischen Korbschlittenfahrt bis zum landestypischen Abendessen viele Höhepunkte enthält. Wer die Insel auf eigene Faust erkunden möchte, wählt eine der beliebten Mietwagenrundreisen (ab 900 Euro mit Flug, Mietwagen und sieben Übernachtungen mit Frühstück). Die Hotels werden vorgebucht, können aber vorab individuell ausgewählt werden. Zum festlichen Höhenpunkt der Insel, dem bekannten „Blumenfest“ vom 2. bis 9. Mai 2019, gibt es ein spezielles Angebot (ab 1.325 Euro). Geflogen wird ab zahlreichen deutschen Flughäfen.

Infos, Buchungen und den aktuellen Reisekatalog Madeira & Azoren unter der Servicehotline 0800/589 3027 (gratis für Festnetz- und Mobiltelefon) oder online unter www.rhomberg-reisen.de.

ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN


Presseauskünfte:
Thomas Brandl                                                                           
Reisebüro Rhomberg GmbH                                              
Tel. 0043-5572-22420-27                                                     
Mail: thomas.brandl@rhomberg.at

Stefan Stremel
Pressebüro Stremel
Tel. 0821-4861412
Mail: info@pressebuerostremel.de


[mehr lesen]


PARTNER
Allgäu Airport
Alle News ansehen
TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann
Alle News ansehen
ALPIN
Alle News ansehen
Rhomberg Reisen
Alle News ansehen
WizzAir
Alle News ansehen
Explorer Hotels
Alle News ansehen
Hotel Oberstdorf
Alle News ansehen
Hotel Mohren
Alle News ansehen
KONTAKT
Pressebüro Stremel
Am Provinopark 1d
D-86153 Augsburg

Telefon: 0821 - 4861412
Telefax: 0821 - 65072945
Mobil: 0172 - 8100929
E-mail: info@pressebuerostremel.de
© copyright 1998-2019  PRESSEBÜRO STREMEL | Impressum | Datenschutz