Archivierte Pressemeldungen
Immer gut informiert.
Pressebüro Stremel
ARCHIVE:
2019 - (15 items)
2018 - (47 items)
2017 - (49 items)
2016 - (54 items)
2015 - (58 items)
2014 - (76 items)
2013 - (37 items)
2012 - (16 items)
Mittwoch, 10. April 2019
Kurzversion, ALPIN

Worauf Weitwanderer beim Schuh-Kauf achten sollten, haben die Tester der Zeitschrift ALPIN „laufend“ ermittelt
 

Wer gut schnürt, kommt besser ans Ziel. Gerade Weitwanderer können sich auf diese vermeintliche Binsenweisheit verlassen. Denn vor allem auf den derzeit boomenden Mehrtagestouren – oft mit Gepäck-Transport und vorgebuchten Übernachtungen – bedarf es komfortabler Wanderschuhe. Tester des Bergmagazins ALPIN haben nun zehn gängige Wanderschuh-Modelle „laufend“ unter die Lupe genommen. Eine ihrer Erkenntnisse: „Auf die Schnürung kommt es an“, erläutert ALPIN-Chefredakteur Bene Benedikt. Schuhe mit einer Zweifach-Schnürung erhöhten Tragekomfort und Passform. Ein Klemm-Mechanismus ermöglicht es, den Schuh vorne und oben getrennt fester oder locker zu binden. Und: „Im Laufe eines langen Wandertages sollte man die Schnürung immer wieder anpassen“, rät Benedikt. Auch Sohle und Schafthöhe tragen entscheidend zum Wandergenuss bei. Hier raten die Experten schweren und weniger trainierten Fußgängern, auf kräftigere Sohlen und einen festen und höheren Schaft zu setzen, um auch nach einem langen Wandertag noch den nötigen Halt zu haben. Ein weiterer Tipp: Individuelle Einlegesohlen können sehr hilfreich sein. Man sollte sie bereits zum Kauf mitnehmen.

Bestnoten erhielt der Testsieger, der Bellavista MFS von Meindl (230 Euro), der mit viel Komfort und gutem Abrollverhalten sowie mit Details wie der Klemm-Öse für die untere Schnürung überzeugte. Ihm dicht auf den Fersen war der Baldo GTX von Lowa (220 Euro), den die Tester zum Allround-Tipp erklärten, bei ihm jedoch eine separierte Schnürung vermissten. Zum Komfort-Tipp kürten sie den MS Alp Trainer Mid GTX von Salewa (190 Euro).

Der umfangreiche Test erscheint in der Mai-Ausgabe des Bergmagazins ALPIN, das im Zeitschriftenhandel und an ausgewählten Kiosken zum Preis von 5,90 Euro erhältlich ist.


www.alpin.de


Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten


Redaktionelle Fragen beantworten:

Bene Benedikt, Chefredakteur Alpin, Telefon 089-8931600, b.benedikt(at)alpin.de

Stefan Stremel, Pressebüro Stremel, Telefon 0821-4861412, info(at)pressebuerostremel.de

[mehr lesen]


Dienstag, 09. April 2019
Kurzversion, Bad Feilnbach

Und sein 40-jähriges Bestehen am 1. und 2. Juni

„Mia feiern“, lautet am 1. und 2. Juni das kurze und klare Kommando in Bad Feilnbach. Das oberbayerische Kur- und Naturheildorf zu Füßen des Wendelsteins hat dazu allen Anlass. Denn gefeiert wird nicht nur das nunmehr 40-jährige Bestehen der Gemeinde im Landkreis Rosenheim, sondern auch ihre neue Mitte in Gestalt des neuen Rathausplatzes. Er ist auch Ort des feierlichen Geschehens, das am Samstag, 1. Juni, um 10 Uhr mit der Eröffnung eines großen Marktes mit regionalen Produkten beginnt. Am Nachmittag marschieren die vier Musikkapellen der Gemeinde sternförmig auf den Platz, der im Anschluss feierlich eingeweiht wird. Es folgen ein Standkonzert der Kapellen, ein Seniorennachmittag und am Abend ein Open Air Konzert der Band „Lampferding Social Club“. Am Sonntag, 2. Juni, wird der regionale Markt fortgesetzt. Nach dem Festgottesdienst stehen ein zünftiger Frühschoppen mit Auftritten der vier örtlichen Trachtenvereine, Goaßlschnoizer sowie der Dettendorfer Musi auf dem Programm. „Mia feiern“ ist eine gemeinsame Veranstaltung der Gemeinde Bad Feilnbach mit den örtlichen Vereinen. Alle Einnahmen gehen an gemeinnützige Organisationen des Ortes.

Die Gemeinde Bad Feilnbach entstand in den 70er Jahren im Zuge der Gemeindegebietsreform aus den ursprünglichen Gemeinden Feilnbach, Wiechs, Au bei Bad Aibling, Dettendorf und Litzldorf. Einzelne Siedlungen stammen bereits aus der Römerzeit. Urkundlich erwähnt wird Feilnbach erstmals im Jahr 980 als "Fulinpah", was sich von "fauler Bach" ableitet und ein träges oder langsam dahinfließendes Gewässer bezeichnet. Heute erweisen sich die Feilnbacher in Sachen Tourismus alles andere als faul, zählt die Gemeinde doch zu den ausgezeichneten Kurorten Deutschlands, wie die Recherche des Magazins Focus ergab, das über 350 deutsche Kurorte und Heilbäder unter die Lupe nahm. Als Top Kurort baut die Gemeinde unter dem Wendelstein seit Jahrzehnten auf die heilende Wirkung des Moors. Dem Megatrend Gesundheit folgend, verbinden heute viele Gäste das Angebot des Kurortes mit vielfältigen Aktivitäten in der Natur. Wandern und Biken sind ideale Ergänzungen. Obendrein kann man in Bad Feilnbach die Kur-Angebote auch mit Camping und Urlaub auf dem Bauernhof kombinieren.

Information: Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach, Tel.: 08066/88711, www.bad-feilnbach.de

Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten

[mehr lesen]


Donnerstag, 28. März 2019
Kurzversion, Allgäu Airport

Flughafen Memmingen bietet erstmals 52 Linienflüge in Europa, Asien und Afrika
 

Mit der Rekordzahl von 52 Linienverbindungen und weiteren Charterflügen startet der Flughafen Memmingen in die Sommersaison. Neu im Flugplan, der am kommenden Sonntag in Kraft tritt, sind Bukarest und Suceava in Rumänien, Ohrid in Nord-Mazedonien und die albanische Hauptstadt Tirana. Ein Comeback feiert Chania auf Kreta.

Das aktuelle Streckennetz ab Memmingen erstreckt sich mittlerweile weit über Europa hinaus. Zu den seit Jahren geflogenen „Klassikern“ wie London, Dublin und Palma de Mallorca gesellen sich auch Destinationen in Nordafrika und Asien. „Unser Mix wird immer vielfältiger und bunter“, betont Airport Geschäftsführer Ralf Schmid. „Aus diesem Strauß kann sich jeder sein Wunschziel aussuchen.“ Mit 52 regelmäßig angeflogenen Reisezielen erreiche der Airport einen neuen Rekordwert. Unter anderem ist die zweite Maschine, die Ryanair mit Beginn des Sommerflugplans vor Ort in Memmingen stationiert, dafür verantwortlich. Weiter ansteigend ist auch der Incoming-Anteil, also die Zahl jener Gäste, die aus dem Ausland nach Memmingen fliegen, um in Süddeutschland, Österreich oder der Schweiz Verwandte zu besuchen, Urlaub zu machen, zu studieren oder zu arbeiten. „So gelingt es uns“, ergänzt Schmid, „Familien in Europa zu verbinden.“

Dies trifft insbesondere auf die 24 Strecken nach Osteuropa zu. Ab 2. April geht es nonstop in die Hauptstadt Rumäniens. Bukarest wird dann drei Mal wöchentlich von der Fluggesellschaft Wizz Air angeflogen. Am 1. Juli startet der erste Flug von Memmingen nach Ohrid in Nord-Mazedonien.  Auch Albaniens Hauptstadt Tirana ist ab 3. Juli mit Wizz Air am Mittwoch und am Sonntag erreichbar. Bereits ab 17. Juni geht es nach Suceava, dem sechsten Ziel in Rumänien. Drei Mal wöchentlich fliegt Wizz Air in die Stadt, die als das Zentrum der rumänischen Bukowina gilt. Ab 3. April geht es jeden Mittwoch und jeden Sonntag nonstop von Memmingen in die Hafenstadt Chania an der Nordwestküste Kretas. Obendrein wurden auf mehreren bestehenden Strecken die Frequenzen aufgrund großer Nachfrage erhöht.

Sommerzeit ist Charterzeit. So fliegt ab 28. April der Korsika-Experte Rhomberg wieder jeden Sonntag zwei Mal auf die Mittelmeerinsel. Amos Reisen bietet Flüge nach Neapel. Beide Ziele übernimmt die österreichische Fluggesellschaft Peoples an. Das ägyptische Hurghada, das touristische Zentrum am Roten Meer, ist ab Memmingen für Kunden von FTI, Europas viertgrößtem Reiseveranstalter, nonstop erreichbar. Corendon Airlines bringt ab Mitte April jede Woche wieder Urlauber von Memmingen ins türkische Ferienparadies Antalya. Neu im Bereich einmaliger Sondercharter sind Lamezia Terme in Italien und die Kanalinsel Jersey. Beide Ziele bietet der Veranstalter Globalis Erlebnisreisen ab Memmingen an. Das Bayerische Pilgerbüro legt wieder für die Zeit von 13. bis 17. Juni eine Sonderreise nach Lourdes ab Memmingen auf.

Keinen Flugbetrieb gibt es in Memmingen vom 17. bis 30. September. In dieser Zeit wird die Start- und Landebahn im Zuge der Ausbauarbeiten verbreitert, und der Airport bleibt geschlossen. Ryanair hat in dieser Zeit alle Verbindungen von und nach Memmingen gestrichen, Wizz Air und einige Charterflieger weichen auf andere Flughäfen aus.

Den gesamten Flugplan mit allen Zielen und Zeiten bietet die Flughafen-Website unter https://www.allgaeu-airport.de/flugziele.


www.allgaeu-airport.de

ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN


Presseauskünfte:

Marina Siladji
Flughafen Memmingen GmbH                                   
Tel. 08331-984200-106                       
marina.siladji(at)allgaeu-airport.de


Stefan Stremel, Pressebüro Stremel
Tel. 0821-4861412
info(at)pressebuerostremel.de


[mehr lesen]


Donnerstag, 28. März 2019
Kurzversion, 110

Rhomberg bietet Bonus-Programm im April

Einen spannenden Korsika-Urlaub buchen – und dabei sofort 100 Euro extra sparen! Im April macht der Korsika-Spezialist Rhomberg seinen Gästen dieses Angebot. Wer in der Zeit vom 1. bis einschließlich 30. April eine Korsika-Reise unter Hinweis eines Aktion-Codes bucht, erhält pro Familie oder Paar einen Bonus von 100 Euro. Die Aktion gilt für alle Pauschalreisen, die während der Sommersaison mit dem Rhomberg-Charter ab Memmingen, Friedrichshafen, Salzburg, Linz, Wien und Zürich nonstop nach Calvi erfolgen. Vor Ort erwartet die Urlauber ein umfangreiches Angebot an Hotels, Ferienwohnungen sowie geführten Rundreisen und Mietwagen-Touren. Die Bonus-Aktion gilt auch für Aufenthalte im beliebten Feriendorf „Zum Störrischen Esel“, das in diesem Jahr seinen 60. Geburtstag mit zahlreichen Sonderaktionen feiert.

Das gesamte Korsika-Programm beinhaltet der 124-seitige Reisekatalog 2019, kostenlos erhältlich unter der Servicehotline 0800/5893027 (gratis für Festnetz- und Mobiltelefon) oder online unter www.rhomberg-reisen.de.


ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN



Presseauskünfte:
Thomas Brandl                                                                            
Reisebüro Rhomberg GmbH                                              
Tel. 0043-5572-22420-27                                                     
Mail: thomas.brandl(at)rhomberg.at

Pressebüro Stremel
Stefan Stremel
Tel. 0821-4861412
Mail: info(at)pressebuerostremel.de


[mehr lesen]


Treffer 1 bis 4 von 15

1

2

3

4

nächste >

PARTNER
Allgäu Airport
Alle News ansehen
TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann
Alle News ansehen
TVB PillerseeTal
Alle News ansehen
ALPIN
Alle News ansehen
Bergbahnen Oberstdorf Kleinwalsertal
Alle News ansehen
Rhomberg Reisen
Alle News ansehen
Urlaub am Bauernhof
Alle News ansehen
WizzAir
Alle News ansehen
Explorer Hotels
Alle News ansehen
Hotel Oberstdorf
Alle News ansehen
Hotel Mohren
Alle News ansehen
© copyright 1998-2018  PRESSEBÜRO STREMEL | Impressum | Datenschutz