Archivierte Pressemeldungen
Immer gut informiert.
Pressebüro Stremel
ARCHIVE:
2019 - (15 items)
2018 - (47 items)
2017 - (49 items)
2016 - (54 items)
2015 - (58 items)
2014 - (76 items)
2013 - (37 items)
2012 - (16 items)
Dienstag, 26. März 2019
Kurzversion, Explorer Hotels

In Bad Kleinkirchheim in Kärnten entsteht das neunte Haus

Die Explorer Hotels bleiben auf Expansionskurs. Im österreichischen Bad Kleinkirchheim erfolgte heute der erste Spatenstich für das nunmehr neunte Haus der erfolgreichen Unternehmensgruppe aus dem Allgäu. Bis zum Beginn der kommenden Wintersaison entsteht ein neues Hotel mit 100 Zimmern und 200 Betten. Wie seine Vorgänger ist es ein Passivhaus-Hotel und klimaneutral und setzt von außen durch seine unverwechselbare Schindel-Verkleidung sowie von innen mit viel Platz für Sportequipment und einer großen Werkbank für aktive Gäste klare Akzente. Das neue Hotel bietet durch seine Lage an der Brunntalabfahrt einen unmittelbaren Einstieg ins Skigebiet, das mit 120 Pistenkilometern die Nummer eins im Bundesland Kärnten ist und auf dessen Weltcup-Abfahrt „Kärnten-Franz Klammer“ regelmäßig die Weltelite der Skidamen an den Start geht. Zudem befindet sich die Familientherme St. Kathrein in der Nachbarschaft. Auch die zweite Therme des Ortes, das Thermal Römerbad, das auf 12.000 Quadratmetern eine beeindruckende Sauna- und Wellnesslandschaft präsentiert, ist schnell erreichbar. „Unser beliebtes Angebot aus Skifahren, Snowboarden, Biken und Bergsport können wir in Bad Kleinkirchheim um die besondere Note Thermalwasser erweitern“, erläutert Katja Leveringhaus, die gemeinsam mit Jürnjakob Reisigl die Explorer Hotel Gruppe gründete und die Geschäfte führt. „Die besondere Positionierung von Bad Kleinkirchheim als Wohlfühlort in den Bergen erschließt uns einerseits neue Zielgruppen, bietet andererseits unseren Stammgästen eine interessante Alternative.“ Als Wanderregion verfügt der Ort in den Nockbergen über eine breite Palette an Wegen, Touren und Steigen. Die nock/bike-Region bietet alles rund ums Thema „Bike“ – von geführten Touren bis hin zu Technik-Trainings. Das Streckennetz umfasst 750 Kilometer. Der 18-Loch-Golfplatz in Bad Kleinkirchheim zählt zu den besten Golfplätzen Österreichs. Zu Beginn des jetzigen Winters startete das achte Explorer Hotel erfolgreich in Umhausen im Tiroler Ötztal. Ihm vorausgegangen waren Neugründungen in Oberstdorf, Neuschwanstein, Berchtesgaden, Kitzbühel, Montafon und Zillertal sowie im oberösterreichischen Hinterstoder. Weitere Projekte im deutschsprachigen Alpenraum werden folgen. Im Fokus der Explorer Gruppe stehen sportlich orientierte Kunden aller Alters- und Einkommensschichten, die draußen aktiv sind und die Berge entdecken und genießen – beim Skifahren und Snowboarden, beim Mountainbiken, Wandern und Klettern. Mit der Idee der trendigen Design-Budgethotels mit hohen ökologischen Standards und Übernachtungspreisen ab 39,80 Euro fasziniert Explorer einen immer größer werdenden Kundenkreis. www.explorer-hotels.com Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten Explorer Hotels zählen zu den spannendsten deutschen Hotelprojekten der letzten Jahre. Bis 2027 will die Gruppe 40 Objekte betreiben. Nach den Häusern Oberstdorf, Neuschwanstein, Berchtesgaden, Kitzbühel, Montafon, Kaltenbach im Zillertal und Hinterstoder ging mit Beginn in der Wintersaison 2018/19 in Umhausen im Ötztal das achte Hotel an den Start. Nummer 9 folgt ab Winter 2019/20 in Bad Kleinkirchheim. Alle Häuser zeichnen sich äußerlich durch ihre unverwechselbare Schindel-Verkleidung aus. Im Inneren sind Innovation und ökologische Verantwortung Trumpf. Explorer Hotels sind die ersten Passivhaus-Hotels Europas und klimaneutral. Katja Leveringhaus und Jürnjakob Reisigl sind die Gründer und Geschäftsführer der Gruppe. Presseauskünfte: Sabrina Driendl – Explorer Hotels Entwicklungs GmbH Tel. 08322-97850 – pr(at)explorer-hotels.com Stefan Stremel – Pressebüro Stremel Tel. 0821-4861412 – Mail: info(at)pressebuerostremel.de

[mehr lesen]


Freitag, 22. März 2019
Kurzversion, Rhomberg Reisen

Rhomberg bietet Sonnen-Schnäppchen

Wer den Schnee satt hat und sich stattdessen Sonne satt wünscht, sollte einen Frühstart in den Frühling wagen. Zumal das Gute so nah liegt: Denn in rund einer Flugstunde erreicht man bereits die Mittelmeerinsel Korsika und landet punktgenau im Lenz, wo gerade die Blüte der Macchia beginnt. Der Korsika-Experte Rhomberg bietet dafür laufend Last Minute Angebote sowie zahlreiche Frühlings-Schnäppchen. Eine Woche in der Ferienwohnung ist bereits mit Flug und Transfer ab 499 Euro pro Person erhältlich. Für die schnelle Buchung hat der Spezialveranstalter auf seiner Homepage eigens ein Last Minute Tool installiert. Der Marktführer in Sachen Korsika setzt auch heuer auf seinen eigenen Charter, der ab Ende April die Gäste sicher und bequem von Memmingen, Friedrichshafen, Salzburg, Linz, Wien und Zürich auf die sonnige Mittelmeerinsel bringt. Auch von zahlreichen anderen deutschen Städten gibt es Flüge. Vor Ort erwarten die Besucher ein umfangreiches Angebot an Hotels und Ferienwohnungen sowie Wander-, Bus- und Mietwagenrundreisen. Das beliebte Feriendorf Zum Störrischen Esel feiert heuer mit zahlreichen Überraschungen sein 60-jähriges Jubiläum.

Alle Details beinhaltet der neue 124-seitige Reisekatalog 2019. Er ist kostenlos erhältlich – entweder unter der Servicehotline 0800/5893027 (gratis für Festnetz- und Mobiltelefon) oder online unter www.rhomberg-reisen.de.


ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN


Presseauskünfte:
Thomas Brandl
Reisebüro Rhomberg GmbH
Tel. 0043-5572-22420-27
Mail: thomas.brandl(at)rhomberg.at

Pressebüro Stremel
Stefan Stremel
Tel. 0821-4861412
Mail: info(at)pressebuerostremel.de


[mehr lesen]


Mittwoch, 27. Februar 2019
Kurzversion, Bad Feilnbach

Neu in Bad Feilnbach: Heilwanderungen sollen Wirkung verstärken

Die Badehose kann man getrost zu Hause lassen: Beim sogenannten Waldbaden taucht man ein in das wohltuende Grün, genießt und entspannt. Im oberbayerischen Kur- und Naturheildorf Bad Feilnbach heißt es heuer Forst gegen Frust - In diesem Sommer steht Waldbaden neu auf der Tagesordnung. Im Rahmen von Heilwanderungen lernen die Teilnehmer einfache, aber sehr effektive Übungen, die gezielt auf die Umgebung im Wald abgestimmt sind und helfen sollen, deren positiven Wirkungen zu verstärken. „Wald tut uns allen gut“, erklärt Ute Preibisch, die bei der Gemeinde die Bereiche Kur- und Tourismus leitet. „Deshalb freut es uns sehr, diese aus Asien stammende Methode nun bei uns anwenden zu können.“ Shinrin Yoku kommt aus Japan und bedeutet "das Einatmen der Waldatmosphäre", kurz übersetzt "Waldbaden". Es meint das bewusste und tiefe Eintauchen in die Stimmung des Waldes mit allen Sinnen. Die Waldatmosphäre reduziere die Produktion von Stresshormonen und senke den Adrenalinspiegel, erklären Experten. Positiv beeinflusst werde auch der Blutdruck, das Herz schlage ruhiger, der Körper entspanne sich. Den Wald als Therapie- und Gesundheitszentrum hat auch der Bayerische Heilbäder-Verband entdeckt und das Projekt „Wald und Gesundheit“ auf seine Fahnen geschrieben. 2,6 Millionen Hektar Wald in Bayern bieten dazu reichlich Gelegenheit.

In Bad Feilnbach wird die Waldbaden Heilwanderung an drei Terminen (13. Juli, 17. August und 6. September) angeboten. Preis: 19 Euro pro Person. Die leichte Wanderung, geleitet von Klaus Werbinek, Trainer für intuitive Natur Kommunikation, ist für jedermann geeignet.

Information: Kur- und Gästeinformation Bad Feilnbach, Tel.: 08066/88711, www.bad-feilnbach.de und www.gipflstuerma.de
Abdruck honorarfrei – Beleg erbeten


[mehr lesen]


Montag, 18. Februar 2019
Kurzversion, Rhomberg Reisen

Feriendorf feiert Jubiläum – Künstler zu Gast

Er ist Unikum und Unikat zugleich: Der Störrische Esel, Korsikas wohl traditionsreichstes Feriendorf, feiert seinen 60. Geburtstag. Vor sechs Jahrzehnten etablierte eine Gruppe österreichischer Bergsteiger auf der Mittelmeerinsel diese Anlage, die heute exklusiv vom Korsika-Spezialisten Rhomberg be- und vertrieben wird. Aus dem einstigen Zeltlager hat sich ein sieben Hektar großes und 129 Bungalows, fünf Chalets und 18 Wohnzelte zählendes Ferienparadies mit Sternekoch und umfangreichem Ausflugs-, Wander- und Radangebot entwickelt. (https://www.rhomberg-reisen.com/korsika/region-calvi/feriendorf-zum-stoerrischen-esel)

Im Jubiläumsjahr erwartet die Gäste eine Reihe von Sonderveranstaltungen mit nationalen und internationalen Künstlern, speziellen Nostalgietouren sowie Themenwochen rund ums Laufen und Bergsteigen. Zu Ehren des Namensgebers gibt es obendrein Wanderungen mit Eseln.

Dauerte damals die Reise mit Bus und Fähre zwei Tage, so fliegt Rhomberg heute mit eigenem Charter ab Memmingen, Friedrichshafen, Salzburg, Linz, Wien und Zürich nonstop nach Calvi. Weitere Flüge ab Köln, Düsseldorf, Berlin und Hamburg.

Das gesamte Korsika-Programm beinhaltet der neue 124-seitige Reisekatalog 2019, kostenlos erhältlich unter der Servicehotline 0800/5893027 (gratis für Festnetz- und Mobiltelefon) oder online unter www.rhomberg-reisen.de.


ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN






[mehr lesen]


Treffer 5 bis 8 von 10

< vorherige

1

2

3

nächste >

PARTNER
Allgäu Airport
Alle News ansehen
TVB Kitzbüheler Alpen St. Johann
Alle News ansehen
TVB PillerseeTal
Alle News ansehen
ALPIN
Alle News ansehen
Bergbahnen Oberstdorf Kleinwalsertal
Alle News ansehen
Rhomberg Reisen
Alle News ansehen
Urlaub am Bauernhof
Alle News ansehen
WizzAir
Alle News ansehen
Explorer Hotels
Alle News ansehen
Hotel Oberstdorf
Alle News ansehen
Hotel Mohren
Alle News ansehen
© copyright 1998-2018  PRESSEBÜRO STREMEL | Impressum | Datenschutz