Aktuelle Pressemeldungen
Immer gut informiert.
Pressebüro Stremel

Wizz Air: 200 Millionen Passagiere in den letzten 15 Jahren befördert

Jubiläum mit bemerkenswerten Meilensteinen

Wizz Air, eine der am schnellsten wachsenden Fluggesellschaften in Europa, hat Grund zum Feiern: Denn pünktlich zum 15. Jahrestag der Aufnahme des Flugbetriebs konnte die Airline ihren 200-millionsten Passagier begrüßen.

Es war der 19. Mai 2004, als erstmals eine Wizz Air Maschine vom polnischen Kattowitz nach London Luton flog. 15 Jahre später verfügt die Flotte über 112 Airbus Flugzeuge, darunter die modernste Variante A321neo, zurzeit das wirtschaftlichste Flugzeug der Mittelgang-Klasse. In der Version mit 239 Sitzen können Wizz Air Passagiere sicher sein, den kleinsten ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen.

Allein in den letzten zwölf Monaten geschah bei Wizz Air Bemerkenswertes: Mit ihrem Engagement in Wien verlieh sie Österreichs Flugverkehr Rückenwind. Im Vereinigten Königreich gründete man Wizz Air UK. Das Unternehmen verfügt bald über elf neue Airbus A320 und A321. Das 100. Flugzeug der Flotte wurde mit einem speziellen Außenanstrich ausgestattet. In Budapest investierte die Airline 300 Millionen Euro in ein hochmodernes Trainingscenter. Und mit Krakau in Polen eröffnet man die jüngste Basis mit zwei Exemplaren aus der insgesamt 256 Maschinen umfassenden Bestellung der neuen Generation von Airbus A321neo.

Während der letzten 15 Jahre vertrauten 200 Millionen Passagiere der Airline. Die 100 Millionen Marke erreichte Wizz Air im Oktober 2015. Bis heute – in weniger als vier Jahren – verdoppelte sich diese Zahl. Für József Váradi, CEO von Wizz Air, sind es vor allem vier Faktoren, „die Wizz Air von den Mitbewerbern unterschieden haben und mithalfen, eine ungefährdete strategische Position in Europa einzunehmen.“ Dank des Ultra Low Cost Modells sei man Kostenführer und eine der wertvollsten Airlines Europas. Die Fokussierung auf Ost- und Mitteleuropa habe den einzigartigen Vorteil beschert, einen unterversorgten Markt zu bedienen. Váradi: „Hier ging es darum, Menschen zum Fliegen zu bewegen und nicht darum, anderen Airlines Passagiere abzuwerben.“ Mit der Bestellung¬ von über 250 A321neo biete man die geringsten Kosten und den kleinsten ökologischen Fußabdruck. Zudem tragen die Unternehmenskultur und das Führungsteam, das 50 Nationalitäten repräsentiert, zur Verwirklichung einer globalen Vision bei. „Ich danke unseren Kunden, Partnern und natürlich dem WIZZ-Team für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung während der vergangenen 15 Jahre“, betont CEO Váradi. „Und zweifelsohne haben wir weitere aufregende 15 Jahre vor uns.“ Alle Passagiere des Jubiläumsflugs von Kiew nach Kattowitz mit dem der 200-miilionste Fluggast befördert wurde, erhielten bei der Ankunft einen 200 Euro-Gutschein.

Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Hannover, Frankfurt, Bremen und (ab 5. Juli) Leipzig.

Wizz Air ist die größte Low Cost Airline-Gruppe in Zentral- und Osteuropa und bietet mit einer modernen Flotte von 112 Airbus A320 und A321 von 25 Basen über 650 Strecken und verbindet so 146 Destinationen in 44 Ländern. Rund 4.500 Mitarbeiter sorgten mit hervorragendem Service und sehr niedrigen Ticketpreisen dafür, dass sich in den letzten zwölf Monaten 34 Millionen Passagiere für Wizz Air entschieden haben. Wizz Air ist an der Londoner Börse notiert.

www.wizzair.com


Weitere Presse-Informationen


Tamara Vallois – Wizz Air Group
communications(at)wizzair.com


Stefan Stremel – Pressebüro Stremel
Tel. ++ 49-821-4861412
info(at)pressebuerostremel.de


Download:

Kurzversion, Wizz Air Hungary
Dienstag, 21. Mai 2019


Bilder zur Meldung

Überraschung nach der Landung: Alle Passagiere des Jubiläumsflugs von Kiew nach Kattowitz, mit dem der 200-miilionste Fluggast befördert wurde, erhielten bei der Ankunft einen 200 Euro-Gutschein. Bild© Wizz Air

© copyright 1998-2019  PRESSEBÜRO STREMEL | Impressum | Datenschutz