Archivierte Pressemeldungen
Immer gut informiert.
Pressebüro Stremel
ARCHIVE:
2022 - (22 items)
2021 - (14 items)
2020 - (26 items)
2019 - (31 items)
2018 - (47 items)
Montag, 19. September 2022
Wizz Air Hungary, Kurzversion

Ziele bis 2030: Airlinegruppe mit 500 Maschinen und 25 Prozent weniger CO2 Emissionen
[mehr]


Wizz Air, die am schnellsten wachsende europäische Ultra-Low-Cost-Airline, hat bei Airbus 75 neue A321neo bestellt. Die Order der zusätzlichen Maschinen, deren Auslieferung 2028/29 erwartet wird, unterstreicht die ehrgeizigen Ziele von Wizz Air, am Ende des Jahrzehnts eine 500 Flugzeuge umfassende Airline zu sein.


Dadurch wird auch die Stellung von Wizz Air als eine der nachhaltigsten Fluggesellschaften der Welt untermauert. Denn die neueste Airbus-Technologie bietet signifikante Umweltvorteile wie eine beinahe 50-prozentige Verringerung der Lärmbelastung, 20 Prozent weniger Treibstoffverbrauch sowie 50 Prozent weniger Stickoxide. „Die Kombination unserer Ultra-Low-Cost Philosophie mit den marktführenden Airbus A321neo ermöglicht eine ideale Ausgangssituation für unser weiteres Wachstum in der kommenden Dekade,“ erklärt Jóscef Váradi, CEO von Wizz Air. „Wir bleiben bei unserem Ziel, am Ende des Jahrzehnts eine Airline-Gruppe mit 500 Flugzeugen zu sein. Während wir gleichzeitig bis 2030 unsere CO2 Emissionen um 25 Prozent reduzieren.“


Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Bremen und ab Saarbrücken.


Wizz Air, die am schnellsten wachsende europäische Ultra-Low-Cost-Airline, betreibt eine Flotte von 165 Airbus A320 und A321 Flugzeugen. Ein Team von engagierten Luftfahrtexperten bietet erstklassigen Service und sehr niedrige Tarife, was Wizz Air zur bevorzugten Wahl von 27,1 Millionen Passagieren im Geschäftsjahr 2022 machte, das am 31. März 2022 endete. Wizz Air ist an der Londoner Börse notiert. Das Unternehmen wurde kürzlich von AirlineRatings, der weltweit einzigen Agentur für Sicherheit und Produktbewertung, zu einer der zehn sichersten Fluggesellschaften der Welt und von Air Transport World (ATW), dem größten Nachrichtenportal der Luftfahrt, zur Airline of the Year 2020 ernannt. Dies ist die höchste Auszeichnung, die eine Fluggesellschaft oder Einzelperson erhalten kann, und würdigt Einzelpersonen und Organisationen, die sich durch herausragende Leistungen, Innovationen und überlegenen Service ausgezeichnet haben.

wizzair.com



Weitere Presse-Informationen


Zsuzsa Trubek – Wizz Air Group - Tel. +36 70 652 4115
Zsuzsa.trubek@wizzair.com


Stefan Stremel – Pressebüro Stremel
Tel. ++ 49-821-4861412
info@pressebuerostremel.de



[mehr lesen]


Donnerstag, 15. September 2022
Allgäu Airport, Kurzversion

Flughafen Memmingen längst wieder auf Wachstumskurs[mehr]


Wenn (fast) alle Urlaub machen, herrscht am Flughafen Memmingen Hochbetrieb. Doch so viele Passagiere, wie sie in den sechs bayerischen Ferienwochen gezählt wurden, gab es noch nie in der Geschichte des Airports.
In der Zeit vom 29. Juli bis zum 12. September zählten die Verantwortlichen in Memmingen 326.738 Passagiere. Dies entspricht im Vergleich zum Sommer 2019, der noch ungetrübt von Corona war, einer Zunahme um 18 Prozent. 277.122 Fluggäste waren es im Vergleichszeitraum. Gegenüber den Sommerferien 2021 ergibt sich eine Steigerungsrate von 43 Prozent. „So einen Rekordsommer hatten wir noch nie“, betont Flughafen Geschäftsführer Ralf Schmid. Die Gründe seien vielfältig. „Vor allem bestand ein immenser Wunsch nach Urlaub und Reisen“, erläutert er. Dies betraf sowohl die klassischen Sonnen- und Ferienziele wie auch die Besuche bei Freunden und Verwandten, die insbesondere auf den Strecken nach Osteuropa großes Gewicht haben. „Viele Menschen hatten ihre Liebsten zwei Jahre nicht gesehen“, berichtet Schmid. Aber auch das ständig wachsende Angebot an attraktiven Strecken trage zur Steigerungsrate bei. Sein Fazit: „Wir sind einer der wenigen deutschen Flughäfen, die das Vorkrisenniveau hinter sich gelassen haben und sich auf einem klaren Wachstumspfad befinden.“ Insgesamt sind in diesem Jahr bis zum Ende der Sommerferien bereits über 1,3 Millionen Menschen von und nach Memmingen geflogen.
An Spitzentagen wurden bis zu 8.000 Passagiere am Flughafen Memmingen abgefertigt. „Für unsere Mannschaft war das eine enorme Herausforderung, die sie mit Bravour gemeistert hat“, berichtet Schmid. „Dafür ein großes Dankeschön!“ Die meisten Passagiere flogen nach Mallorca, gefolgt von Sofia und Pristina. Am besten ausgelastet und am stärksten nachgefragt waren die Strecken nach Porto, Calvi auf Korsika und Alicante. Die Fluggesellschaft Ryanair konnte während der Sommerferien zudem ihren achtmillionsten Passagier ab Memmingen begrüßen.


ABDRUCK HONORARFREI – BELEG ERBETEN

Presseauskünfte:
Flughafen Memmingen GmbH
Marina Siladji, Head of Marketing & PR
Tel. 08331-9725-121
E-Mail: marina.siladji@memmingen-airport.com

Pressebüro Stremel
Stefan Stremel
Tel. 0821-4861412
E-Mail: info@pressebuerostremel.de


Weitere Informationen und kostenfreies Bildmaterial zur redaktionellen Verwendung finden Sie unter www.memmingen-airport.de/news-gate.




[mehr lesen]


Donnerstag, 08. September 2022
Wizz Air Hungary, Kurzversion

12,9 Fluggäste von Juni bis August befördert[mehr]


Wizz Air, die am schnellsten wachsende europäische Ultra-Low-Cost-Airline, verzeichnet einen neuen Passagierrekord: In den drei Sommermonaten Juni, Juli und August flogen 12,9 Millionen Passagiere mit der Airline.
Fast 13 Millionen Passagiere – das entspricht einem Zuwachs von 76 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. „Diese drei Monate waren eine spannende Expansionsphase mit zahlreichen neuen Routen in Europa und nach Saudi-Arabien“, erläutert Evelin Jeckel, Network Officer bei Wizz Air. So baute Wizz Air während der Sommermonate das Streckennetz um 63 neue Routen zu 38 Destinationen stark aus und erhöhte, so auch in Deutschland, auf bestehenden Strecken die Frequenzen. In diesem Zeitraum wurde die Flotte um 13 neue Airbus-Jets auf insgesamt 165 erweitert. Die moderne und effiziente Armada stärkt die Position der Airline als eine der nachhaltigsten Fluggesellschaften der Welt, die bis Ende des Jahrzehnts den ökologischen Fußabdruck um 25 Prozent pro Passagier verringern möchte.


Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Bremen und ab Saarbrücken.


Wizz Air, die am schnellsten wachsende europäische Ultra-Low-Cost-Airline, betreibt eine Flotte von 165 Airbus A320 und A321 Flugzeugen. Ein Team von engagierten Luftfahrtexperten bietet erstklassigen Service und sehr niedrige Tarife, was Wizz Air zur bevorzugten Wahl von 27,1 Millionen Passagieren im Geschäftsjahr 2022 machte, das am 31. März 2022 endete. Wizz Air ist an der Londoner Börse notiert. Das Unternehmen wurde kürzlich von AirlinerRatings, der weltweit einzigen Agentur für Sicherheit und Produktbewertung, zu einer der zehn sichersten Fluggesellschaften der Welt und von Air Transport World (ATW), dem größten Nachrichtenportal der Luftfahrt, zur Airline of the Year 2020 ernannt. Dies ist die höchste Auszeichnung, die eine Fluggesellschaft oder Einzelperson erhalten kann, und würdigt Einzelpersonen und Organisationen, die sich durch herausragende Leistungen, Innovationen und überlegenen Service ausgezeichnet haben.

wizzair.com



Weitere Presse-Informationen


Zsuzsa Trubek – Wizz Air Group - Tel. +36 70 652 4115
Zsuzsa.trubek@wizzair.com


Stefan Stremel – Pressebüro Stremel
Tel. ++ 49-821-4861412
info@pressebuerostremel.de



[mehr lesen]


Donnerstag, 08. September 2022
Wizz Air Hungary, Kurzversion

Davon profitieren auch Verbindungen ab Dortmund

[mehr]


In Kürze erhält die Wizz Air Basis in Bukarest fünf weitere Flugzeuge und baut die Zahl der dort stationierten Maschinen auf 17 aus. Auch die Kapazitäten in Bacau, Cluj-Napoca, Iasi und Sibiu werden erhöht. Als Folge dieses Expansionskurses eröffnet Wizz Air drei neue Flüge von Bukarest nach Athen, Prag und Larnaca und erhöht die Frequenzen auf über 30 bisher bestehenden Strecken. Das betrifft auch Verbindungen von und nach Dortmund. Insgesamt bietet Wizz Air damit dem rumänischen Markt 2,6 Millionen zusätzliche Plätze an. Zudem hat Wizz Air spezielle Tarife für Kunden der Fluggesellschaft Blue Air, die ihren Betrieb vorübergehend eingestellt hat, angekündigt. Betroffene Passagiere können Wizz Air Flüge ab sofort ab 49,99 EUR buchen.


Wizz Air fliegt in Deutschland ab Köln, Dortmund, Frankfurt Hahn, Hamburg, Memmingen, Nürnberg, Friedrichshafen, Karlsruhe/Baden-Baden, Berlin, Bremen und ab Saarbrücken.


Wizz Air, die am schnellsten wachsende europäische Ultra-Low-Cost-Airline, betreibt eine Flotte von 165 Airbus A320 und A321 Flugzeugen. Ein Team von engagierten Luftfahrtexperten bietet erstklassigen Service und sehr niedrige Tarife, was Wizz Air zur bevorzugten Wahl von 27,1 Millionen Passagieren im Geschäftsjahr 2022 machte, das am 31. März 2022 endete. Wizz Air ist an der Londoner Börse notiert. Das Unternehmen wurde kürzlich von AirlineRatings, der weltweit einzigen Agentur für Sicherheit und Produktbewertung, zu einer der zehn sichersten Fluggesellschaften der Welt und von Air Transport World (ATW), dem größten Nachrichtenportal der Luftfahrt, zur Airline of the Year 2020 ernannt. Dies ist die höchste Auszeichnung, die eine Fluggesellschaft oder Einzelperson erhalten kann, und würdigt Einzelpersonen und Organisationen, die sich durch herausragende Leistungen, Innovationen und überlegenen Service ausgezeichnet haben.

wizzair.com
Weitere Presse-Informationen
Daria Sergeeva; Wizz Air; daria.sergeeva@wizzair.com


Stefan Stremel – Pressebüro Stremel
Tel. ++ 49-821-4861412
info@pressebuerostremel.de




[mehr lesen]


1 2 3 4 5 vor >
PARTNER
Allgäu Airport
Alle News ansehen
ALPIN
Alle News ansehen
Bad Feilnach
Alle News ansehen
Bauernhofmuseum Illerbeuren
Alle News ansehen
Hinterstoder-Wurzeralm
Alle News ansehen
Josef Maier GmbH & Co. KG
Alle News ansehen
Rhomberg Reisen
Alle News ansehen
WizzAir
Alle News ansehen
KONTAKT
Pressebüro Stremel
Am Provinopark 1d
D-86153 Augsburg

Telefon: 0821 - 4861412
Telefax: 0821 - 65072945
Mobil: 0172 - 8100929
E-mail: info@pressebuerostremel.de
© copyright 1998-2021  PRESSEBÜRO STREMEL | Impressum | Datenschutz